SOLARWATT mit neuem Solarstrom-Speichersystem

Die auf Speichersysteme spezialisierte PROSOL Invest Deutschland GmbH und der deutsche Solarpionier SOLARWATT werden zukünftig zusammenarbeiten. Seit dem 24.04.2013 liefert SOLARWATT mit dem SOLARWATT Storage ein innovatives, intelligentes Energiespeichersystem. Das Speichersystem auf Basis von Lithiumeisenphosphat-Batterien wird nach höchsten Qualitätsstandards in Deutschland produziert. PROSOL liefert dieses im Rahmen einer Kooperation.

Die Speicherlösung mit AC-Koppelung lässt sich aufgrund ihrer Kompatibilität zu jeder Photovoltaikanlage problemlos in die bestehende Hausinstallation integrieren und ist daher besonders für die Nachrüstung vorhandener Photovoltaikanlagen geeignet. Durch Verwendung einer Lithiumeisenphosphat-Batterie garantiert der mit Notstromfunktion ausgestattete SOLARWATT Storage eine maximale Lebensdauer und höchste Zuverlässigkeit bei der Versorgung aller Phasen des Haushalts. Mit kürzesten Umschaltzeiten im Millisekunden-Bereich versorgt das Speichersystem sämtliche Stromverbraucher im Haus zuverlässig auch bei Ausfall des öffentlichen Stromnetzes. Zudem sind Lithiumeisenphosphat-Batterien höchst sicher: Brand- oder Explosionsgefahr bestehen bei dieser Technologie nicht.

Die Kombination von Notstromfunktion und der Möglichkeit, sich wirtschaftlich sinnvoll mit bis zu 80% des jährlichen Elektroenergiebedarfs aus eigenen PV-Ressourcen selbst zu versorgen, macht dieses System zu einem absoluten Highlight bei zukunftsfähigen Energieversorgungskonzepten. Um die individuellen Bedürfnisse der Kunden optimal zu erfüllen, bietet SOLARWATT das Speichersystem in verschiedenen Größen an.

„Wir freuen uns außerordentlich über die Kooperation mit dem deutschen Marktführer für Lithium-Speichersysteme“, so Detlef Neuhaus, CEO der SOLARWATT GmbH. „Mit dem SOLARWATT Storage bieten wir die ideale Erweiterung der SOLARWATT ENERGY SOLUTION, einem durch offene Schnittstellen herstellerübergreifenden Energiemanagement-System für ganzheitliche Versorgungskonzepte.“

Die Speicherlösung passt auch zum KfW-Förderprogramm für Solarstromspeicher: Seit dem 01.05.2013 vergibt die KfW Bankengruppe für die Installation von stationären Batterie-Speichersystemen in Kombination mit Photovoltaik-Anlagen zinsgünstiges Darlehen. Ein Tilgungszuschuss von bis zu 660EUR pro Kilowattpeak PV-Leistung reduziert die Kreditschuld und verkürzt so die Laufzeit des Kredites.

Eine Möglichkeit das innovative Energiespeichersystem kennenzulernen, bietet sich vom 19. bis 21. Juni auf der Messe Intersolar in München. Dort wird neben dem SOLARWATT Storage auch das neue SOLARWATT CARPORT SYSTEM vorgestellt. Mit dem Carport System präsentiert SOLARWATT nicht nur die Stromtankstelle der Zukunft – für Haus oder Elektroauto – sondern leistet einen konkreten Beitrag zur erfolgreichen Durchsetzung der Elektromobilität.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen