REC präsentiert die erste Installation der Peak Energy Serie auf der Intersolar Europa

Die erste Installation der REC Peak Energy Serie ist am Netz. Das Modul weist eine durchschnittliche Steigerung von neun Watt pro Modul auf. Es ist zudem das erste seiner Art, das aus der weltweit größten, integrierten solaren Produktionsstätte in Singapur stammt. Die Peak Energy Serie ist für den Intersolar Award nominiert.

„Wir freuen uns, dass die REC-Peak Energy-Serie als eines der zehn besten Einsendungen für den Intersolar Award 2010 in der Kategorie Photovoltaik-Produkte ausgewählt wurde und wir die erste Installation des Moduls in Deutschland verkünden können“, so John Andersen, Jr., Executive Vice President und REC Solar Group Chief Operating Officer. Die Auszeichnung wird von der Intersolar als Anerkennung für wegweisende Photovoltaik-Produkte und Dienstleistungen vergeben. Das Modul wird im Rahmen des „Innovation Exchange“ auf der Intersolar am 10. Juni durch Åsmund Fodstad, Vice President, Sales and Marketing, vorgestellt.

Das REC-Peak Energy Modul ist das erste kommerzielle Produkt, das in der neuen REC-Produktionsstätte in Singapur hergestellt wird. Das Werk in Singapur ist eines der am weitesten integrierten und automatisierten seiner Branche. Dank dieser Vorteile kann REC seine globale Kapazität um ein bis zu vierfaches steigern. Die erfolgreiche Produkteinführung sowie die Fortschrittlichkeit des Werkes in Singapur zeugen eindrucksvoll von RECs Engagement für Qualität und den Stärken Singapurs als Technologiestandort.

Goh Chee Kiong, Leiter des Cleantech, Singapore Economic Development Board (EDB): „Wir sind mit der Einführung des Peak Energy Moduls und dem erfolgreichen Ramp-up des neuen REC-Werk in Singapur sehr zufrieden. Solarenergie ist ein wichtiger Wachstumsbereich für Singapur und wir sehen REC dabei als strategischen Partner. Wir setzen uns sehr intensiv für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Solarbranche ein, indem wir Ingenieurswissen pflegen und ausbauen, die öffentliche Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur stärken und den Aufbau einer starken Lieferantenbasis unterstützen“.

Die erste Installation des REC Peak Energy Moduls wurde am 27. Mai 2010 mit einem 1,2-Megawatt-Kraftwerk in Zorbau, Deutschland, mit 3.000 220 PE- Modulen und 2400 225PE-Modulen an das Netz angeschlossen. Die Anlage wurde mit Soleg GmbH, einem der größten europäischen REC-Partner, entwickelt und in lediglich sechs Wochen installliert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen