COSSIS mit neuen Solarmodulen auf dem deutschen Markt

Die COSSIS Trading GmbH & Co.KG aus Berlin übernimmt ab sofort den exklusiven deutschlandweiten Vertrieb von Solarmodulen des chinesischen Solarmodulproduzenten GPPV (Jiangsu Green Power PV Co., Ltd). Eine entsprechende Vereinbarung konnte jetzt mit dem Management von GPPV unterzeichnet werden.

Ralf Szydlewski, Geschäftsführer der COSSIS Trading GmbH & Co.KG sagt dazu: „Mit diesem neuen Joint Venture bauen wir unser Angebot an Modulen für Solaranlagen weiter aus und reagieren so auf die gestiegene Nachfrage nach preiswerten und effizienten Modulen für Dach- und Freiflächen. Für die Unterzeichnung der Vereinbarung ist vor allem die hohe Qualität der GPPV Solarmodule entscheidend gewesen.“

Der Unterzeichnung waren Arbeitsbesuche in den Werken von GPPV und Verhandlungen an beiden Unternehmensstandorten vorausgegangen. Die hochwertige Technologie zur Fertigung von kristallinen Solarzellen an den Produktionsstandorten in China sorgt laut Auskunft der Geschäftsführung für die Einhaltung von europäischen Normen und Standards bei der Herstellung von Solarmodulen. So sind alle lieferbaren Module CE, TÜV, IEC, VDE geprüft und zertifiziert. GPPV betreibt nach Aussage von Herrn Szydlewski darüber hinaus eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit über 20 Experten für Solartechnologie. Die Nachfrage nach Solarmodulen aus China bestätigt den allgemeinen und weltweiten Trend zu alternativen Energien, auch in Deutschland. COSSIS und liefert jetzt dafürmit den GPPV Modulen, Solarmodule mit hohen Wirkungsgrad.

1 Kommentar

Kommentar verfassen